Workshop XXL

Schloss Mansfeld unter schottischer Flagge

Vom Donnerstag, den 26.04. bis zum Sonntag, den 29.04.2018 fand unser Jubiläumsworkshop – der 10. seiner Art – auf der beeindruckenden <link http: www.schloss-mansfeld.de external-link-new-window external link in new>Schlossanlage in Mansfeld statt. Das Wetter war den „Schotten“ hold und so konnten Teile des intensiven Trainingsprogramms im Freien stattfinden.

Auch diesmal kamen die Workshop-Teilnehmer aus mehreren Bundesländern und profitierten vom Wissen und Können unserer tollen Lehrer.

Mit <link http: www.pesta-online.de external-link-new-window external link in new>Dagmar Pesta und<link http: s585269282.website-start.de vorstand external-link-new-window external link in new> Allison Ashford standen uns zwei taffe, kluge und überzeugende Lehrerinnen zur Verfügung. Es gelang ihnen, ihre Schüler zu begeistern und ein Feuer der Leidenschaft für ihr jeweiliges Instrument zu entzünden.

<link https: musicshowscotland.de external-link-new-window external link in new>Eoin Ashford, <link https: www.lohheide-piping-school.de external-link-new-window external link in new>Ronnie Bromhead und <link https: www.tattoo-music.com ihr-team external-link-new-window external link in new>William Bell, haben sozusagen seit Kindertagen ihr schottisches Instrument in der Hand. Sie alle waren mühelos in der Lage ihre Schüler zu einem höheren Level zu führen. Bereitwillig gaben sie ihr großes Wissen und ihre umfangreich Erfahrung an die sehr gut motivierten Lernenden weiter.

Ohne schottische Wurzeln, aber mit der gleichen Begeisterung für die schöne Musik, gelang es den beiden jungen Trainern<link http: owltownband.com external-link-new-window external link in new> Jan-Hendrik Staschel und <link http: www.dpdd.de external-link-new-window external link in new>Markus Schüler ihre Lerngruppen zu fesseln.

Wie schon in den Workshops der Vergangenheit, lernen besonders in den Abend- und Nachtstunden alle von allen. Die vielen guten Gespräche tragen dazu bei, dass jeder seinen Horizont erweitern kann und man Inspirationen bekommt.


Wie bestellt, war am Samstagnachmittag herrliches Wetter und so konnten über 100 Zuschauer die öffentliche Marschprobe genießen. Dank ihrer großzügigen Unterstützung bekamen alle Akteure an diesem Abend das gute <link https: www.wippra-bier.de external-link-new-window external link in new>Wippraer Bier eingeschenkt. Hier noch einmal an alle Gäste, vielen Dank für den Beifall, die Begeisterung und die vielen guten Wünsche, die wir von Ihnen erfahren haben.

Wir Barbarossas bedanken uns bei unseren Lehrern, unseren Workshop Besuchern (die schon lange auch unsere Freunde sind) und dem Team vom Schloss Mansfeld für die schöne Zeit und all die Mühe und Kraft die für uns aufgebracht wurde.


Es hat mir viel Freude bereitet euren Spaß zu erleben, eure Fortschritte zu beobachten und eure Begeisterung zu teilen.

Eure Elke